Gemeinde Winterbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Legende:

Gelb = 100 MBit/s
Grün = 30 - 100 MBit/s
Rot = 8 - 30 MBit/s

Engelberg = 100 MBit/s
Manolzweiler = 100 MBit/s

Breitbandausbau in Winterbach

Glasfaserausbau in Winterbach abgeschlossen

Die Stadtwerke Schorndorf und ihr Partner sdt.net bieten schnelles Internet in Winterbach

 

Pressemitteilung vom 12. Februar 2016

Winterbach – Der Breitband-Netzausbau der Stadtwerke Schorndorf gemeinsam mit ihrem Partner sdt.net ist in der Gemeinde Winterbach einschließlich der Teilorte Manolzweiler und Engelberg abgeschlossen. Die beiden Unternehmen haben gemeinsam rund 800.000 Euro in den Ausbau investiert. Mit dem Produkt „Schorndorfer Connect“ können alle Bürger ab sofort schnelles Internet bekommen. Das erläuterten jetzt Andreas Seufer, Geschäftsführer der Stadtwerke Schorndorf GmbH, Bernd Sontheimer, Vorstand der sdt.net AG und Bürgermeister Albrecht Ulrich in einem Pressegespräch.

Die Stadtwerke Schorndorf haben die Voraussetzungen für ein schnelles Internet durch Verlegung von Glasfaserkabeln ermöglicht. Es wurden rund acht Kilometer Glasfaserkabel von Schorndorf aus zu den Anschlussstellen (Kollokationspunkte) Schorndorfer Straße, Langer Weg, Neue Gasse, Kanalstraße, Ritterstraße, Remsstraße, Jägerstraße, Talstraße, Fabrikstraße, Falkenstraße und Bussardstraße verlegt. Des Weiteren mussten circa 8,7 km Switchrohre, 1 km Kupferleitungen und 1,9 km Micropipes verlegt werden. Die Tiefbauarbeiten wurden teilweise in herkömmlicher offener Bauweise und teilweise im Fräsverfahren bzw. im grabenlosen steuerbaren Spülbohrverfahren durchgeführt. Auch Manolzweiler und Engelberg wurden inzwischen flächendeckend an das schnelle Internet angeschlossen. Alle an diese Kollokationspunkte angeschlossenen Haushalte können nun mit VDSL bis 100 MBit/s versorgt werden. Unternehmen können über direkte Glasfaseranschlüsse Internetanbindungen bis 1.000 MBit/s erhalten. Der Ausbau im Gebiet Sterrenberg hat sich auf Grund von Ausbaubehinderungen von Seiten der Telekom erheblich verzögert.

Der Ausbau erfolgte über die sogenannte VDSL-Vectoring-Technologie (FTTC). Dabei werden neben den bestehenden Verteilerschränken der Telekom Multifunktionsschränke installiert, die mit Glasfaser angeschlossen sind. Über diese Multifunktionsschränke werden die Telekomschränke per Kupferkabel verbunden. Die „letzte Meile“ zu den Gebäudeanschlüssen wird über das bestehende Telekomkabel angebunden. Bei Entfernungen vom Telekomverteilerschrank zum Gebäude bis ca. 700 Meter wird in der Regel VDSL mit bis zu 100MBit/s Bandbreite voll erreicht, bei größeren Entfernungen reduziert sich die Bandbreite.

Interessenten für das Internet- und Telefonieprodukt können sich direkt an die Stadtwerke Schorndorf wenden. Persönlich in der Augustenstraße 7 in Schorndorf oder telefonisch unter 07181 96450-444 oder im Internet www.stadtwerke-schorndorf.de