Gemeinde Winterbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation
Kinderhaus Lerchenstraße
Kinderhaus Lerchenstraße
Kinderbistro- Mittagessensraum und Eingangsbereich im Neubau
Kinderbistro- Mittagessensraum und Eingangsbereich im Neubau
Kleiner Bewegungsbereich, Garderobe und Eingangsbereich im Altbau
Kleiner Bewegungsbereich, Garderobe und Eingangsbereich im Altbau
Gruppenraum der gelben Gruppe- Kinder Ü3
Gruppenraum der gelben Gruppe- Kinder Ü3
Gruppenraum der orangenen Gruppe- Kinder Ü3
Gruppenraum der orangenen Gruppe- Kinder Ü3
Gruppenraum der roten Gruppe- Kinder Ü
Gruppenraum der roten Gruppe- Kinder Ü
Kletterzimmer
Kletterzimmer

Kinderhaus Lerchenstraße

Leitlinien unserer pädagogischen Arbeit

  • Wertschätzende Haltung dem Kind und seiner Familie gegenüber ist für uns wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Bildungs- und Erziehungsprozess.
    Uns ist die Autonomie, Eigenständigkeit und Einmaligkeit jedes Kindes in seinem familiären Kontext zu respektieren von großer Bedeutung.
  • Jedes Kind ist einzigartig und wertvoll. Wir nehmen die Kinder so an wie sie sind, fördern sie in ihren Stärken fördern und unterstützen sie bei ihren Schwächen.
  • Unsere Arbeit orientiert sich an dem Bildungsplan für Bildung und Erziehung Baden- Württemberg.
  • In unserer alltäglichen Arbeit ist für uns die Berücksichtigung der Bildungs- und Entwicklungsfelder von hoher Bedeutung.
  • Bildung beginnt, wenn Kinder ein Interesse entwickeln, sich auf etwas einlassen und auch bei entstehenden Schwierigkeiten daran festhalten.
  • Auf der Grundlage von Beobachtungen der Kinder unterstützen die  Erzieherinnen und Erzieher die Selbstbildungsprozesse der Kinder.
  •  Das Spielen der Kinder hat für uns eine hohe Bedeutung.

„Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung“ (Friedrich Fröbel)

  • Die pädagogischen Fachkräfte greifen die Themen auf, geben selber Impulse und Anregungen und sind Lernbegleiter der Bildungswege der Kinder.
  • Die Erzieher und Erzieherinnen des Kinderhauses  geben den Kindern Sicherheit und sorgen für ein Lernumfeld, das Kinder motiviert und viele Möglichkeiten zum selbsttätigen Lernen bietet. Sie bestärken die Kinder in ihrem Forschungsdrang und Wissensdurst, so dass sie sich mutig und mit Selbstvertrauen die Welt erschließen. Lernen mit Freude und damit Lernmotivation ist der grundlegende Schlüssel zur Öffnung der weiteren Bildungswege.
  • Durch unser teilgeöffnetes Konzept haben die Kinder ab drei Jahren /Kigakinder / im Elementarbereich die Möglichkeit im Freispiel ihren Spielpartner, Spielort und Spielraum zu wählen. Dadurch wird die Sozialkompetenz, das Selbstbewusstsein und die Selbständigkeit der Kinder gefördert.
  •  Um den Kindern eine guten Start im Kinderhaus zu ermöglichen, orientieren wir uns am Berliner- Eingewöhnungsmodell.
  • Die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, Öffentlichkeitsarbeit und die Kooperation mit der Schule, sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Heilpädagogischen Dienst ist ein wichtiger Teil unsrer Arbeit.
  • Wir bieten tägliche Bewegungsmöglichkeiten in unserem Kletterzimmer und in unserer großen Gartenanlage, u.a. mit Seilgarten, Trampolin und Balancierbalken. Außerdem bieten wir vielseitige angeleitete Bewegungsmöglichkeiten. Durch diese Vielfalt von Bewegungsmöglichkeiten wurde unser Kinderhaus bewegungszertifiziert.
  • Spracherziehung ist durch die Förderung des aktiven Sprechens in den Alltag integriert und wird durch gezielte Angebote unterstützt.
  • Wir legen großen Wert auf die Entwicklung der sozialen Kompetenz im Alltag und fördern sie durch entsprechende Angebote.

Kontakt

Kinderhaus Lerchenstraße
Lerchenstraße 65
73650 Winterbach
Fon: 07181 481507
kiga.lerchenstrasse(@)winterbach.de

Leitung: Karin Berner
stellv. Leitung: Samanta Papert

3 Kindergartengruppen (3-6 Jahre), 1 Krippengruppe (1-3 Jahre)

Mögliche Buchungszeiten:
Modell 1 (30 Stunden):

Montag – Freitag: 7.30 – 13.00 Uhr und
Donnerstag: 14.00 – 16.30 Uhr
Modell 2 (30 Stunden):
Montag – Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr (wahlweise mit Mittagessen)
Modell 3 (35 Stunden):
Montag – Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr
davon wahlweise 2 Tage 7.00-15.00 Uhr oder 1 Tag 7.00-17.00 Uhr mit Mittagessen         
Modell 4 (40 Stunden):  
Montag – Freitag: 7.00 – 15.00 Uhr mit Mittagessen
Modell 5 (50 Stunden):  
Montag – Freitag: 7.00 – 17.00 Uhr mit Mittagessen

Kleinkindgruppe für Kinder von 1 - 3 Jahren:
Modelle 2 bis 5 (30 - 50 Stunden) - Siehe oben