Gemeinde Winterbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Reinigung und Inspektion der Kanalisation

a)Name, Anschrift des Auftraggebers:
Gemeinde Winterbach, Marktplatz 2, 73650 Winterbach,

Tel.: (0 71 81) 70 06-0, Fax: (0 71 81) 70 06 35.

b)Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung

c)   Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Schriftlich

d)         Art und Umfang der Leistung:

            Reinigung und Inspektion der Kanalisation in 73650 Winterbach:

-Reinigung von Regen- und Mischwassersammelkanälen ca. 43.255 km (DN 150 bis DN 2200),

-TV-Inspektion von Regen- und Mischwassersammelkanälen ca. 43.255 km (DN 150 bis DN 2200),

-Reinigung und Inspektion von ca. 1094 Stück Schachtbauwerken,

-Dokumentation der Inspektion nach DWA-M 149-2, Datenformat XML-Format, ISYBAU 2006.

e)         Art und Umfang einzelner Lose: Die Leistung ist nicht in Lose       aufgeteilt.

f)          Nebenangebote sind nicht zugelassen.

g)         Ausführungsfrist: Oktober 2018– Ende April 2019

h)Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen angefordert / eingesehen werden können: Ab Montag, 23. Juli 2018 um 08.30 Uhr, während der Öffnungszeiten des Rathauses Winterbach, Marktplatz 2, 73650 Winterbach, Bauamt, Tel.: (0 71 81) 70 06-0.

i)   Ablauf der Angebotsfrist / Datum, Ort und Uhrzeit des Eröffnungstermins:

     Donnerstag, 21. August 2018, Rathaus Winterbach, Bauamt, 11:00 Uhr.

       Bindefrist für Angebote: 28. September 2018.

j)   Höhe der Sicherheitsleistungen: 5 %

k)  Zahlungsbedingungen: Nach § 17 VOL/B und den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen.

l)   Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:

            Gütezeichen-Nachweis gem. GZ R und GZ I des Güteschutz        Kanalbaus oder gleichwertig.

            Weitere Eignungsnachweise sind in den Vergabeunterlagen genannt       und sind ggf. auf Verlangen vorzulegen.

     Die Vergabestelle behält sich vor, Auskünfte beim Gewerbezentralregister einzuholen.

m)Entschädigung für Vergabeunterlagen:

     Schutzgebühr 15 EUR je Doppelexemplar und CD, zzgl. 5 EUR für Porto und Verpackung.

     Postversand erfolgt nur gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks über die Schutzgebühr zuzüglich der Versandkosten. Diese Kosten werden nicht erstattet.

n)Zuschlagskriterien: Die Zuschlagskriterien sind in den Vergabeunterlagen genannt.